Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands
Warum Aosom
Standort wählen
Unterschiedliche Versandarten und -dauer nach Zielland
+ Adresse hinzufügen
Oder gib eine Postleitzahl ein
Liefern an
Warenkorb
Zwischensumme (Inkl. MwSt.):

Markisen

Du siehst 1-48 von 79 Ergebnisse
Beliebtheit
  • Beliebtheit
  • Preis (hoch-niedrig)
  • Preis (niedrig-hoch)
  • Beste Bewertung
  • Größter Rabatt
  • Neuheiten
    Alles löschen
Kategorien
 (77)
 (2)
Unter 
Über  
-
Los!
 (33)
 (9)
 (2)
 (2)
 (1)
Beliebte Suchanfragen
#Aosomde
Inspiriere andere mit deinen Aosom-Momenten auf Instagram! Die schönsten Posts werden auf allen internationalen Aosom-Shopseiten in Europa und Amerika gezeigt. Um mitzumachen, markiere einfache @aosomde in deinem Post und verwende den Hashtag #Aosomde.

Sonnenschutz und Markisen online kaufen bei Aosom

Bist du auf der Suche nach einer schicken Markise für die Terrasse? Dann hast du bei Aosom eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Ob es eine unkomplizierte Klemmmarkise sein darf, oder die praktische Gelenkarmmarkise - bei uns findest du die passende Sonnenmarkise für dein Zuhause!

Inhaltsverzeichnis

Markisenarten und Modelle
Markisen für den Balkon
Markisen günstig kaufen


Markisenmodelle: Terrassenbeschattung für jede Gelegenheit

Neben den klassischen Markisen findest du bei Aosom noch viele weitere Modelle für verschiedene Anwendungsbereiche. Suchst du ein besonders stabiles Modell, wirf doch einmal einen Blick auf unsere Pergola Markise. Die Standmarkise hält auch dem größten Unwetter stand. Möchtest du Markisen für den Balkon ohne Bohren anbringen, schau dir einmal die Klemmmarkisen an. Und soll die Markise für den Balkon gleichzeitig ein Sichtschutz sein? Seitenmarkisen und Vertikalmarkisen machen es möglich.

Gelenkarmmarkise

Die Gelenkarmmarkise ist die gängigste Markisenform. Das Markisentuch wird dabei über zwei stählerne Rohre gestützt, die jeweils in der Mitte über ein Gelenk verfügen. Wird die Markise ausgefahren, stecken sich die Gelenke. So ist es möglich, die Markise stufenlos auf die gewünschte Länge ein- und auszufahren. Die Gelenkarmmarkise wird an der Hauswand verschraubt. Durch den unkomplizierten Mechanismus und da vergleichsweise wenig Material benötigt wird, ist die Gelenkarmmarkise eine sehr kostengünstige Variante.

Kassettenmarkise

Kassettenmarkisen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Gelenkarmmarkisen. Allerdings werden die Markisenarme und das Sonnensegel in eine Kassette eingefahren, sodass sie vor Wind und Wetter geschützt sind. Durch die schützende Kassette ist die Markise vorm Vergilben, Reißen und vor Algenbildung geschützt und somit erheblich langlebiger. Die Kassette wird an der Hauswand verschraubt. Die Bedienung der Markisen kann manuell oder elektronisch erfolgen. Kassettenmarkisen sind auch mit praktischen technischen Zusatzfunktionen erhältlich. Wasser- und Temperaturfühler können die Markise automatisch steuern, sodass sie sich bei hoher Sonneneinstrahlung ausfährt, oder bei beginnendem Regen einzieht. Auch Lampen oder sogar Heizstrahler können in die Kassettenmarkisen eingebaut werden.

Klemmmarkise

Die praktische Klemmmarkise eignet sich zum Beispiel als Markisen für den Balkon. Aber auch wenn du für die Markise auf der Terrasse nicht in die Hauswand bohren möchtest, ist die Klemmmarkise die beste Wahl. Klemmmarkisen gibt es in allen Größen und Farben und du kannst sie unkompliziert selbst anbringen: die Stangen der Markise werden dabei einfach zwischen Boden und Decke verschraubt.

Seitenmarkise

Eine Seitenmarkise wird - wie der Name es bereits verrät, nicht waagerecht an der Hauswand angebracht, sondern senkrecht. Diese Vertikalmarkise schützt dadurch nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor den neugierigen Blicken der Nachbarn. Die Seitenmarkise besteht aus einer gerollten Stoffbahn und einer Halterung auf jeder Seite. Bei Bedarf kann sie einfach per Hand ausgezogen und auf der gegenüberliegenden Seite eingehakt werden. Wer einen Garten oder einen Balkon mit Lage nach Westen oder Osten hat, sperrt die grelle Morgen- oder Abendsonne mit der Seitenmarkise ganz einfach aus.

Senkrechtmarkise

Die Senkrechtmarkise wird anders als herkömmliche Markisen nicht nach vorne hin ausgefahren, sondern fällt, ähnlich wie ein Rollo, senkrecht von der Hauswand herab. Sie eignet sich daher ideal als Terrassenbeschattung für überdachte Terrassen oder Balkone. Auch als Wintergartenmarkise wird die Vertikalmarkise oft verwendet. Im Aufbau ähnelt sie der Seitenmarkise. Die Vertikalmarkise besteht ebenfalls aus einer Stoffbahn auf einer Rolle. Nur wird sie nicht seitlich am Haus befestigt, sondern horizontal. Bedienen lässt sie sich wie eine Jalousie. Die Vertikalmarkise gibt es sowohl als lose Rolle, ähnlich dem Rollo, als auch in Schienen geführt. So ist die Markise stabiler und kann auch bei sehr windigem Wetter verwendet werden. Heruntergelassen wird die Markise entweder per Hand oder per Elektromotor. Die Senkrechtmarkise kann auch vor großen Fenstern angebracht werden. Dort hält sie die Sonne ab und schützt die Innenräume vor Überhitzung.

Freistehende Markise

Die freistehende Markise, auch Pergola Markise genannt, muss nicht an einer Hauswand befestigt werden. Die Pergola Markise besteht aus einem vierbeinigen Gestell, auf der das Markisentuch aufliegt. Die Standmarkise eignet sich für Sitzplätze im Garten, die nicht an das Haus angrenzen, aber auch als Überdachung für die Lieblingsgartenplätze deiner Kinder, zum Beispiel als Sonnenmarkise über dem Sandkasten. Die Standmarkise wird auch im industriellen Bereich oder im Gastronomie-Gewerbe häufig genutzt. Unter dem ausladenden Schattenbereich finden Gäste oder Mitarbeiter Schutz vor der Sonne.

Unterdachmarkise

Die Unterdachmarkise funktioniert so ähnlich wie ein Terrassendach. Auf einer Konstruktion aus Holz oder Aluminium verlaufen die Stoffbahnen der Markise über deiner Terrasse. Die Markisen lassen sich wie die herkömmlichen Modelle steuern. In die Dachkonstruktion der Unterdachmarkise können Lampen oder Heizelemente eingebaut werden.

Unterglasmarkise und Wintergartenmarkise

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert auch die Unterglasmarkise. Hast du eine Terrasse mit Glasdach, kann es unter diesem bei starker Sonneneinstrahlung sehr warm werden. In diesem Fall kannst du einfach die auf Schienen geführte Unterglasmarkise ausfahren. Da sie unter dem Glasdach verläuft, bleibt der Markisenstoff sauber und trocken.

Diese Markisenart wird auch als Wintergartenmarkise verwendet. Im Sommer schützt die Wintergartenmarkise vor den Sonnenstrahlen und der Überhitzung des Raumes, im Winter schafft sie eine gemütliche Atmosphäre.

Kleine Markisen für den Balkon kaufen

Auch auf kleinen Balkonen ist es problemlos möglich, Markisen einzubauen. Ist für die klassische Gelenkarmmarkise kein Platz, kann eine Vertikalmarkise die passende Lösung sein. Möchtest du einen Sichtschutz zum benachbarten Balkon bauen, eignet sich eine Seitenmarkise. Nicht immer ist es in Mietwohnungen erlaubt, bauliche Veränderungen an den Hauswänden durchzuführen. Daher müssen Markisen auf dem Balkon ohne Bohren angebracht werden können. um Markisen auf dem Balkon ohne Bohren anzubringen, eignet sich zum Beispiel eine Klemmmarkise oder, wenn genug Platz vorhanden ist, eine freistehende Markise als Sonnenschutz.

Markisen günstig online kaufen bei Aosom

Kaufe jetzt die passende Markise für die Terrasse. Wähle die perfekte Sonnenmarkise aus vielen unterschiedlichen Modellen. Du findest bei uns auch Sondermodelle, wie zum Beispiel die Seitenmarkise, Senkrechtmarkise oder die freistehende Markise. Bist du dir unsicher, welche Markise für deinen Garten oder Balkon am besten geeignet ist, kontaktiere einfach unseren Kundenservice. Wir beraten dich gern rund um das Thema Markisen. Günstig kaufen und schnell liefern lassen - Finde jetzt deine ideale Terrassenbeschattung bei Aosom!

Mehr entdecken
Diese Produkte hast du angesehen