Zuletzt durchgeführte Suchen

    Kostenlose Lieferung

    * innerhalb Deutschlands

    Downloade die Aosom App
    Aosom-App runterladen für 10% Rabatt bei deinem ersten Einkauf (Code: AppOnly)
    0
    Mein Warenkorb
    Warenkorb-Zwischensumme:
    Warenkorb ansehen

    Filtern nach

    Kategorie
    Marke
    Rabatt
    Farbe
    Preis
    0 - 0

    Sonnenschirme

    82 Ergebnisse
    Wochenend-Sale bei Aosom!
    bis zu 60% Rabatt 
    Jetzt entdecken
    Anzeigen
    • 30
    • 60
    • 100
    Anzeigen
    • Aosom-Empfehlungen
    • Preis niedrig bis hoch
    • Preis hoch bis niedrig
    • Sale
    • Neue Produkte
    • Kundenbewertungen
    Wochenend-Sale bei Aosom!
    bis zu 60% Rabatt 
    Jetzt entdecken
    Wochenend-Sale bei Aosom!
    bis zu 60% Rabatt 
    Jetzt entdecken
    Wochenend-Sale bei Aosom!
    bis zu 60% Rabatt 
    Jetzt entdecken
    Wochenend-Sale bei Aosom!
    bis zu 60% Rabatt 
    Jetzt entdecken
    Wochenend-Sale bei Aosom!
    bis zu 60% Rabatt 
    Jetzt entdecken

    Sonnenschirme online kaufen

    Du hast einen schönen Garten oder einen gemütlichen Balkon? Dann weißt Du, wie herrlich die erholsamen Momente in der Sonne sein können. Leider hat alles auch seine Schattenseiten - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wobei der Schatten hier eher etwas Wohltuendes ist. Der strahlende Sonnenschein wird selbst dem größten Sonnenanbeter nach einiger Zeit zu heiß. Wie gut, dass es Sonnenschirme gibt, die Dir wohltuende Abkühlung verschaffen.

    Inhaltsverzeichnis

    Eine ganz schön alte Geschichte
    Ein Sonnenschirm für den Balkon
    Von klein und kompakt bis ganz schön groß
    Für herrliche Sonnenstunden am Strand
    Es muss nicht immer rund sein
    Ein Sonnenschirm mit Ständer für maximale Stabilität
    Der richtige UV-Schutz macht den Unterschied

    Eine ganz schön alte Geschichte

    Wenn Du glaubst, ein Sonnenschirm, den man gelegentlich auch als Parasol bezeichnet, wäre eine Erfindung der Neuzeit, irrst Du. Schon die alten Ägypter wussten diese äußerst praktische Idee sinnvoll zu nutzen. Damals wurden die Schirme meist wie ein Regenschirm in der Hand getragen, um seinen Besitzer vor der sengenden Hitze zu schützen. Das war selbst bis ins frühe 20. Jahrhundert noch so. In vielen Ländern waren die Sonnenschirme mit Papier bespannt, einige Völker flochten sich einen Schirm aus Stroh. Im Venedig des 16. Jahrhunderts galten mit Samt bespannte Sonnenschirme als Zeichen des Wohlstands. Heute findet man insbesondere in der westlichen Welt kaum noch einen Sonnenschirm, der seinen Träger überall hinbegleitet. Sprechen wir von einem Sonnenschirm, haben wir sofort das Bild eines wunderschönen Schattenspenders für Balkonien oder die Terrasse vor Augen.

    Ein Sonnenschirm für den Balkon

    An einen Sonnenschirm für den Balkon werden in der Regel andere Anforderungen gestellt wie an ein Modell für den Garten oder den Strand. Das betrifft natürlich nicht die Funktion, sondern lediglich die Ausführung. Ein Sonnenschirm für den Balkon ist meist wesentlich kleiner als ein Modell für die Terrasse. Sehr beliebt sind hier halbrunde Schirme, die sich perfekt an die Hauswand schmiegen. Anders als ein großer, runder Sonnenschirm nimmt er viel weniger Platz ein und spendet gleichmäßigen Schatten. Ein Ampelschirm wäre für den Balkon in den meisten Fällen völlig überdimensioniert. Daher haben sich hier Modelle bewährt, die wie eine Art Markise wertvolle Dienste leisten. Auf jeden Fall sollte Dein Sonnenschirm mit einem Ständer ausgestattet sein, der ihn sicher am Boden hält, damit er sich nicht bereits bei der kleinsten Windböe selbstständig macht. Für einen Sonnenschirm für den Balkon solltest Du einen Ständer wählen, der ebenfalls in halbrunder Form daherkommt. Du kannst ihn einfach an die Hauswand schieben, sodass sich Dein Sonnenschirm auf dem Balkon in eine mobile Markise verwandelt.

    Von klein und kompakt bis ganz schön groß

    Sonnenschirme für Garten und Terrasse gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Vom klassischen Marktschirm über einen Knickschirm bis zum Ampelschirm ist vieles machbar. Für einen schmalen Balkon empfiehlt sich ein halbrunder Schirm, auf der Terrasse darf es schon etwas größer sein. Hier sind Sonnenschirme mit einem Durchmesser von 1,5 bis 3 Metern sehr beliebt. In einem weitläufigen Garten oder für die Party darf es ruhig noch etwas ausladender sein. Hier erfreut sich ein Ampelschirm großer Nachfrage.

    Für herrliche Sonnenstunden am Strand

    Ein Tag am Meer ist Erholung pur. Doch leider droht hier schnell ein Sonnenbrand, wenn Du Dich ungeschützt der intensiven Sonnenstrahlung aussetzt. Um Haut und Augen vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen, solltest Du immer einen Sonnenschirm im Gepäck haben. Ein Strandschirm ist leicht, damit Du ihn bequem transportieren kannst und meist nicht sonderlich groß. Am besten machst Du es Dir allein unter dem Schirm gemütlich. Einen Ständer benötigst Du für Deinen Strandschirm nicht. Du steckst die Mittelstange einfach in den Sand. Strandschirme gibt es in vielen Varianten. Mal aus Stroh, mal mit einem praktischen Windschutz, der Deinen Sonnenschirm in eine komfortable Strandmuschel verwandelt - ein Strandschirm ist der perfekte Begleiter für Deinen Ausflug ans Meer.

    Es muss nicht immer rund sein

    Mit ihrem ansprechenden Design setzen Sonnenschirme wohltuende Akzente im Garten, auf dem Balkon und der Terrasse. Dabei muss der praktische Schattenspender nicht zwangsläufig rund sein. Sei es ein halbrunder Sonnenschirm für den Balkon oder ein rechteckiger Sonnenschirm, der sich der Architektur seiner Umgebung perfekt anpasst - je nach dem zur Verfügung stehenden Platz und den baulichen Vorgaben kannst Du Größe und Form Deines Sonnenschirms individuell anpassen.

    Ein Sonnenschirm mit Ständer für maximale Stabilität

    Du hast Dir einen tollen Sonnenschirm mit Ständer gekauft, der in Sachen komfortabler Bedienung keine Wünsche offenlässt. Auch optisch fügt er sich in perfekter Harmonie in das von Dir gewählte Ambiente. Doch was, wenn der Marktschirm, der Ampelschirm oder der Sonnenschirm für den Balkon bereits bei sanfter Brise auf und davon weht? Wenn Du einen Sonnenschirm kaufen möchtest, solltest Du unbedingt darauf achten, dass Dein Sonnenschirm, ob Marktschirm. ein Sonnenschirm für den Balkon oder ein Ampelschirm, windfest ist. Nur wenn er seinem größten Widersacher dem Wind standhalten kann, wirst Du lange Freude an Deinem Schattenspender haben. Worauf es dabei ankommt, ist ein zu der Größe Deines Schirms passender Ständer. Für kleinere Schirme eignet sich ein schwerer Ständer, zum Beispiel aus Gusseisen oder Beton. Alternativ gibt es auch Ständer, die Du mit Wasser befüllen kannst. Diese haben den Vorteil, dass Du sie nach der Sommersaison einfacher transportieren kannst, um sie sicher zu verstauen. Hast Du Dich für einen Ampelschirm entschieden, wird hier in der Regel immer ein entsprechender Fuß mitgeliefert. Die Stege solltest Du unbedingt mit zusätzlichen Gewichten beschweren. Das gilt insbesondere dann, wenn Dein Ampelschirm schwenkbar ist.

    Unser Tipp: Sofern Du die Möglichkeit hast, Deinen Sonnenschirm an einem windgeschützten Ort zu platzieren, kann Dich dies vor unangenehmen Überraschungen bewahren. Zieht ein echter Sturm auf, kann er Deinen Schirm schnell zum Spielball machen.

    Der richtige UV-Schutz macht den Unterschied

    Sonnenschirme gibt es in nahezu jeder Preisklasse. Selbst günstige Modelle überzeugen mit solider Stabilität, einfacher Bedienung und ansprechendem Design. Wenn Du etwas mehr Komfort und einen Hauch von Luxus genießen möchtest, solltest Du zu einem hochwertigeren Schirm greifen, der Dich mit seiner Langlebigkeit belohnt. In Sachen UV-Schutz erfüllen nahezu alle Sonnenschirme den internationalen Standard für UV-Sicherheit bei Textilien. Wir raten Dir zu einem Schirm, der Dir maximalen UV-Schutz mit Werten von 50+ bietet. So kannst Du ein angenehmes Sonnenbad ohne Reue genießen und je nachdem sogar auf die Verwendung einer zusätzlichen Sonnencreme verzichten.

    Angebote