Fruchtige Cocktaile
Blog Garten & Terrasse

Sommer, Sonne & gute Laune – 10 Tipps für die perfekte Gartenparty

Im Sommer machen wir am liebsten alles unter blauen Himmel bei Sonnenschein, Vogelgezwitscher und umgeben von der Natur. Warum also nicht auch die Party einfach nach draußen verlegen? Einfach zu kühlen Drinks anstoßen, leckere Knabbereien naschen und zur Musik tanzen macht unter freiem Himmel gleich doppelt so viel Spaß. Mit ein wenig Dekoration und den richtigen Party-Ideen wird dein Garten schnell zur sommerlichen Location für die perfekte Gartenparty.

Getreu dem Motto: „Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“ finden wir, dass der Sommer mehr als einen guten Grund zum Feiern bietet. Damit deine Freiluftparty auch ein voller Erfolg wird, haben wir hier die 10 besten Tipps für die perfekte Gartenparty. Lese hier, wie du die perfekte Gartenparty planst.

Gartenparty-Dekoration

So einfach gelingt die perfekte Gartenparty

1. Schöne Gartenparty-Einladungen

Die Einstimmung auf das Fest beginnt bereits mit den richtigen Einladungen. Liebevoll ausgewählte Gartenparty-Einladungen können deine Gäste in Vorfreude versetzen und einen ersten Eindruck darüber vermitteln, was sie auf der Gartenparty zu erwarten haben. Egal ob mit viel Liebe selbstgemacht oder gekauft – die Einladung zur Gartenparty verleiht einen ersten Eindruck und dieser ist bekanntlich immer der Wichtigste. Damit du Snacks und Getränke besser kalkulieren kannst, solltest du deinen Gästen in der Einladung eine Frist für eine verbindliche Zusage setzen.

2. Ein Party-Motto festlegen

Unter einem Motto macht das Feiern gleich viel mehr Spaß. Die Einladungen, die Dekoration und die Snacks sollten dem Motto angepasst werden. So wird deine Gartenparty zu einer runden Sache und zu einem unvergesslichen Erlebnis. Diese angesagten Mottos sind aktuell groß im Kommen.

·       Dein liebstes Reiseziel

·       Boho- oder Ethnoparty

·       Der Klassiker, die Hawaii-Party

·       Eine Flower-Power-Party

3. Eine gute Vorbereitung & an Plan B denken

Mit einer guten Vorbereitung steht und fällt die perfekte Gartenparty. Neben der Auswahl der richtigen Drinks, Snacks und Party-Dekoration kommt es auch auf die richtige Uhrzeit für die Gartenparty an. Sind Freunde mit Kindern eingeladen, wäre es am besten, die Gartenparty auf die Nachmittagsstunden zu verlegen, damit die kleinen Gäste mitfeiern können. Gibt es Veganer oder Allergiker im Freundeskreis? Für diesen Fall solltest du immer eine extra (vegetarische) Wurst bereithalten. Abgesehen davon solltest du aber auch immer ein Plan B in Reserve haben, falls alles anders kommt als geplant. 

4. Ein Makeover für deinen Garten

Genau wie bei einer Party im Haus solltest du auch deinen Garten vorher aufräumen. Wuchert noch irgendwo Unkraut oder stehen irgendwo verblühende Stauden?  Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, diese zu entfernen. Blühenden Pflanzen und Kräuter verleihen deinem Garten ein zusätzliches Makeover und sorgen für das richtige Sommerfeeling. Aber achte beim Kauf von Gartenpflanzen darauf, dass sie nicht gespritzt sind, so kommen Gartennützlinge wie Bienen und Schmetterlinge gerne zu dir in den Garten. Du kannst deinen Garten auch mit Fahnen und Lampions dekorieren, weniger ist dabei aber mehr. Du möchtest ja nicht, dass dein Garten verkleidet aussieht.

5. DIY -Fruchtbowlen zur Begrüßung

Eine gekühlte Fruchtbowle schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch eine nette Begrüßung für deine Gäste und verkürzt die Wartezeit. In großen Gläsern und Schüsseln sind Fruchtbowlen auch eine schöne Dekoration. Aber auch in Getränkespendern können Bowlen und Limonaden toll präsentiert werden. Anstatt gekühlter Eiswürfel kannst du auch gefrorene Früchte für deine Bowle nehmen. Das sieht schön aus und schmeckt auch noch viel besser. 

Tipp! Um Getränke kalt zu halten, kannst du große Zinnschalen oder Wannen mit Eiswürfeln befüllen. 

6. Spielspaß für kleine & große Gäste

Sind Kinder auf der Party eingeladen, eignen sich Outdoor-Spiele gut zum Entertainment der Kinder. Ohne spaßige und kindgerechte Alternative wird Kindern schnell langweilig und sie können schnell ungewollt zum Partycrashern werden. Damit also auch die Kleinen auf ihren Spaß kommen kannst du  Luftburgen im Garten aufbauen, aber auch Spielhäuser und Fußballtore bieten deinen kleinen Gästen jede Menge Spielspaß. Für große Kinder und Junggebliebene eigenen sich unterhaltsame Spiele wie Darts werfen oder Tischkicker.

7. Windlichter & Feuerschalen für eine schöne Beleuchtung

Mit der richtigen Beleuchtung kannst du deine Gartenparty so richtig in Szene setzen. Egal ob Windlichter, Fackeln oder Lampions. Die richtige Beleuchtung verleiht deiner Feier die richtige Party-Atmosphäre und bringt deine Gäste in die richtige Feierlaune. Für eine besonders behagliche Stimmung sorgt das Feuer einer offenen Feuerschale, an der sich die Gäste versammeln und spät am Abend wärmen können. Viele Feuerschalen lassen sich auch zum Grill umwandeln. So kannst Du gemeinsam mit deinen Gästen auch leckere Grill-Snacks auf der Feuerschale zubereiten. Tipp! Auch selbstgemachte DIY-Partybeleuchtung sorgt für ein stimmungsvolles Licht. Dafür kannst du Einmachgläser als Windlicht umfunktionieren. Einfach die Einmachgläser mit einer Kerze oder einem Teelicht befüllen und die Gläser beliebig im Garten aufstellen.

8. Schutz vor Sonne und Regen

An manchen Tagen ist das Wetter einfach unberechenbar und kann schnell umschlagen. Daher solltest du neben ausreichend Schutz vor der Sonne, auch auf Schutz vor Regen achten. Offene Pavillons oder Zelte bieten deinen Gästen auch einen geschützten Unterschlupf, falls es regnen sollte. Aber auch als gemütlicher Rückzugsort macht sich ein Gartenpavillon auf einer Gartenparty gut.

9. Die Umwelt schonen & auf Nachhaltigkeit achten

Einweggeschirr aus Plastik war gestern, heute wissen es besser und verwenden lieber normales Geschirr und Bestecke für unserer Gartenparty. Ja, vielleicht ist ein wenig mehr Arbeit, aber es schont die Umwelt und auf Dauer auch dein Portemonnaie. Sollte es aber gar nicht anders gehen, verwende lieber Besteck, Geschirr und Strohhalme aus Papier, diese sind umweltfreundlicher als Einweggeschirr aus Kunststoff und Styropor.

10. Musik, die gute Laune macht

Ohne die richtige Musik wäre eine Party keine richtige Party.  Erst coole Songs versetzen alle in die richtige Partylaune. Die Playlist auf einer sommerlichen Gartenparty sollte am besten aus Liedern, die gute Laune machen und aus altbewährten Party-Klassikern bestehen. Am besten prüfst du schon vor der Party, die Musikanlage und die Lautsprecher, sodass es während deiner Gartenparty zu keiner unangenehmen Überraschung kommt.

Mit diesen einfachen Tipps wird deine Gartenparty zu einem unvergesslichen Erlebnis. Feier jetzt die Feste wie sie fallen und plane die perfekte Gartenparty für dich und deine Freunde.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren Schmetterlinge, Bienen & Co. – in diesen Gärten fühlen sich Insekten wie Zuhause.

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.