Kleiner Hund auf Hundebett
Blog Haus & Wohnen Haustiere Tierbedarf

Das ist der passende Schlafplatz für deinen Hund

Hunde sind die besten Freunde der Menschen, aber im Unterschied zu uns Menschen verbringen Hunde zweidrittel des Tages mit Schlafen und Dösen. Ein ungestörter Schlaf ist für Hunde von besonderer Bedeutung, fehlen diese Erholungsphasen, können Angst und Nervosität die Folge sein. Aber auch ein geschwächtes Immunsystem kommt von zu wenig Schlaf. Daher solltest du bei der Auswahl des passenden Schlafplatzes für deinen Hund ein besonderes Augenmerk richten. Neben Standort, Material, Größe und Design gibt es noch viel Weiteres beim richtigen Hundebett zu beachten. Die Auswahl der Modelle und der unterschiedlichen Designs ist bei Hundebetten fast genauso groß; wie bei Betten für Menschen. Ein modernes Hundebett bietet deinem Hund im Idealfall nicht nur eine gesunde Portion Schlaf, sondern fügt sich auch gut in deine Wohnungseinrichtung ein. Ob Skandi-Design, Industrie-Stil oder Landhaus-Romantik – dein vierbeiniger Freund darf sich passend zu deinem Lifestyle betten. Damit dein Hund es auch richtig gemütlich hat und all seine Bedürfnisse erfüllt werden, haben wir hier die wichtigsten Tipps, damit du den passenden Schlafplatz für deinen Hund findest.

Das ist der passende Schlafplatz für deinen Hund

Küche, Flur oder doch Wohnzimmer? – Wo steht das Hundebett am besten?

Der passende Schlafplatz für den Hund sollte den Hund nicht vom Familienleben separieren, er bietet dem Hund ein sicherer Platz zum Ausruhen, wo er in Ruhe gelassen wird, aber gleichzeitig genug vom Familientrubel mitbekommt. Hunde sind Rudeltiere, und lieben es in der Nähe ihre Familienmitglieder zu sein. Ein No-Go sind Plätze neben der Heizung, der Waschmaschine oder an zugigen oder dunklen Orten. An diesen Orten würden auch wir Menschen nicht zur Ruhe kommen.  Idealerweise kann dein Hund zwischen zwei Schlafplätzen wählen, einem am Hotspot des bunten Familientreibens und einem an dem der Hund er ungestört ruhen kann.

Das richtige Hundebett bringt „Gute Aussichten.“

Hunde lieben es eine gute Aussicht zu haben, dafür eignet sich am besten ein Hundebett mit einem erhöhten Stand. Das erhöhte Design verleiht Hunden nicht nur einen guten Überblick, sondern hält sich auch trocken und schütz sie vor unerwünschten Krabbeltieren. Aber auch Seitenränder spielen eine wichtige Rolle, sie verhindern, dass der Hund rausfällt und bieten reichlich Möglichkeit zum Anlehnen. Gleichzeitig sollte sich dein Hund auch in ganzer Länge ausstrecken können.

Flanell oder Plüsch? Den richtigen Kuschelfaktor finden

Kurzhaarige Hunde lieben kuschelige, weiche und warme Unterlagen und Hundekörbchen in Form einer Höhle oder eines Häuschen, während Hunde mit viel Fell eher glatte und kühle Liegen bevorzugen, in denen sie sich richtig ausstrecken können. Große Hunde brauchen für ihre Gelenke eher eine gut gepolsterte Unterlage, auf dem sie ihre Extremitäten und Gelenke gut entlasten können.

Der Schlafplatz für besondere Bedürfnisse

Genau wie wir Menschen bekommen Hunde im Alter ihre Zipperlein. Daher hat ein Senior ganz besondere Bedürfnisse an seinen Schlafplatz. Der Schlafplatz für einen in die Jahre gekommenen Hund sollte die Gelenke und Sehnen entlasten. Dafür eignen sich Kaltschaummatratzen und Unterlagen aus Latex. In manchen Fällen helfen auch beheizbare Wärmekissen und Decken bei der Entspannung. Bei älteren Hunden funktioniert die Wärmeregulierung nicht mehr so gut. Zudem wirkt die Wärme schmerzlindernd auf beanspruchte Muskeln und Gelenke. Für junge Hunde und Welpen eignen sich am besten Hundebetten aus Kunststoff, diese halten den spitzen Zähnen der Junghunde am besten Stand.

Ob Hundehütte, Hundehöhle oder Hundekorb – die Vielzahl an Modellen und Design, ist aktuell so groß wie nie zuvor. Aber jeder Hund ist anders und hat andere Bedürfnisse. Eventuell musst du erst unterschiedliche Hundebetten ausprobieren, bist du das Bett mit dem richtigen Kuschelfaktor für deinen Hund gefunden hast. Entdecke jetzt die neuesten Trends in Sachen Hundebetten.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Welches Haustier passt zu mir? 

Das sind unsere beliebtesten Betten für Fellnasen und Vierbeiner

Pawhut Hundesofa im Retro-Design – Dieses Hundesofa bietet ihrem Hund nicht nur einen perfekten Ruheort, sondern auch einen Hauch von Glanz & Glamour. Ebenso wie Frauchen oder Herrchen möchte der Hund auf ein wenig Luxus nicht verzichten.
Pawhut Hundesofa – Dieses erhöhte Hundesofa verleiht ihrem Hund ein erhabenes Gefühl, denn Hunde lieben ein erhöhtes Bett. So behalten sie stets den Überblick über das gesamte Familiengeschehen.
Pawhut Hundekörbchen aus Holz – Auf diesem Hundebett fühlen sich kleine Hunde ganz groß. Das Designer-Prachtstück sieht nicht nur gut aus, sondern lässt kleine Hunde sich im Schlaf sicher fühlen.
Pawhut Hundehütte – Mit dieser niedlichen Hundehütte ist die Sommersaison auch für ihren Hund eröffnet. Ob Terrasse, Garten oder Balkon, mit dieser Hundehütte ist ihr vierbeiniger Freund vor Sonne und Regen geschützt.
Pawhut Hundebett – Dieses Hundebett kommt in angesagten Vintage-Design und ist ein besonders kuscheliger und luftiger Schlafplatz für deinen Hund.
Pawhut Hundehütte – Mein Haus, das hat vier Ecken, vier Ecken hat mein Haus und dieses Haus hat nicht nur 4 Ecken, sondern auch einen komfortablen Schlaflatz für Hunde. Mit dieser stylischen Hundehütte hat ihr Hund nicht nur seine eigenen vier Wände, sondern auch ein geschützten und sicheren Platz zum Dösen und Ausruhen.

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.