Blog Haus & Wohnen Teppiche

Warum sich auf dem Teppich bleiben lohnt – Das sind die Vorteile von Teppichboden

Teppiche sind die heimlichen Stars jeder Wohnungseinrichtung. Sie verleihen unserem Zuhause nicht nur eine heimelige und gemütliche Atmosphäre, sie sind auch ein wahres Allroundtalent in Sachen Funktionalität und Raumgestaltung. Ob zur Abgrenzung eines Wohnbereichs, als Statement -Piece im Wohnzimmer oder als Wärmedämmer im Schlafzimmer- ein guter Teppichboden bietet vielerlei Vorteile. Mit keinem anderen Einrichtungsgegenstand kannst du deiner Wohnungseinrichtung so schnell einen anderen Look verleihen. Je nach Trend, Befinden oder Anlass kannst du mit einem neuen Teppichkleid deiner Wohnung eine neue Atmosphäre verleihen und musst dafür noch nicht mal deine ganze Einrichtung erneuern. Die Vorteile von Teppichboden sind vielseitig. Er ist nicht nur ein praktisches Einrichtungsobjekt, mit einem besonderem Kuschelfaktor, auch in Sachen Wohnraumambiente bietet er vielfältige Benefits. Hier kannst du lesen, was ein Teppichboden für dein gutes Wohnraumambiente machen kann.

Das sind die Vorteile von Teppichboden

1. Teppichboden sorgt für eine schöne Akustik & wirken Lärmdämmend

Ein Teppich ist nicht nur ein schönes Deko-Element, er verhilft uns auch zu einer schönen Raumakustik und wirkt zudem Lärm dämmend. Unangenehme Elektrogeräusche, Hintergrundgeräusche und laute Tritte werden durch einen weichen Untergrund verschluckt. Eine Unterlage aus Filz kann eine Lärmdämmung sogar noch verstärken.

2. Teppichboden als Begrenzung von Wohnbereichen

Teppiche eignen sich hervorragend dazu, um Wohnbereiche optisch zu unterteilen und die Funktionen der einzelnen Bereiche hervorzuheben. So können sie zum Beispiel die Arbeitsecke im Wohnzimmer mit einem Teppich optisch gut vom Rest des Zimmers abgrenzen oder dem gemütlichen Essplatz im Wohnzimmer eine Struktur verleihen.

3. Teppichboden verbessert die Luftqualität

Auf glatten Böden wird der Staub immer wieder aufgewirbelt. Verwendet man dagegen einen Teppich als Bodenbelag, fängt dieser den Staub, sodass ca. 50 % weniger Staub in der Luft wirbeln. Teppiche verfügen also über Staub bindende Eigenschaften und können so zu einer besseren Luftqualität führen.

4. Teppichboden für ein warmes Wohnraumklima

Teppiche sehen nicht nur gut aus und fühlen sich kuschelig an, durch den Einsatz von Teppichen kannst du sogar deine Heizkosten reduzieren. Durch einen Teppichbelag wird die Wärme nicht nach unter weitergeleitet und bleibt daher länger im Raum erhalten. So bleibt es nicht nur kuschelig warm, sondern du sparst auch noch an deinen Heizkosten.

5. Teppichboden ist gelenkschonend & macht trittsicher

Teppichboden verleiht dem Gang in deiner Wohnung einen sicheren & sanften Tritt. Der Teppichboden verleiht deinen Schritten einen besseren Halt und kann Stürze vermeiden. Außerdem wird durch den Teppich dein Schritt gedämpft, das wirkt sich schonend auf deine Gelenke aus und entlastet die Wirbelsäule.

6. Teppichboden schützt ihren Boden vor Kratzern

Teppiche können auch eine Schutzfunktion haben und hochwertigen Holzfußboden oder Steinboden vor dem Verschleiß und Kratzern schützen. Gerade in viel begangenen Bereichen oder in Bereichen, wo die Stühle oft verschoben werden, eignen sich der Einsatz von Teppichen als Schutz. Dabei schützen Teppiche nicht nur deinen teuren Boden, sondern er verleiht deinem Zuhause auch noch eine behagliche Wärme.

7. Teppichboden zum Kaschieren von unschönen Stellen

Anstatt die Wohnung komplett mit einem neuen teuren Bodenbelag auszustatten, reicht es manchmal unschöne Flecken mit einem schönen Teppich zu überdecken. Das kaschiert nicht nur den Fleck, sondern verleiht dem Raum auch noch Struktur, Farbe und einen modernen Look. Auch bei einem unschönen Bodenbelag musst du nicht direkt den ganzen Boden austauschen, manchmal reicht ein hochwertiger Teppich schon aus. Er lenkt den Blick vom restlichen Bodenbelag ab und kann ein Statement in Sachen Einrichtungsstil setzen.

Ein einziger It-Piece-Teppich reicht aus, um deiner Wohnungen in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen. Besonders im Trend sind 2022 übrigens Teppiche im Vintage Design, Teppiche mit geometrischen Formen und Teppiche mit skandinavischen Rautenmustern. Die Vielzahl an Designs, Formen und Farben sind in diesem Jahre so groß, wie nie zuvor, bestimmt ist auch für dich das passende Modell dabei. Verleihe deiner Wohnung einen extra Kuschelfaktor und finde den Trendteppich, der am besten zu dir und deinen Vorlieben passt.

Dieser Blogpost über Möbel im Retro-Design könnte dich auch interessieren. Trend-Interior-Pieces 2021-Willkommen zurück 50er und 60er Jahre!

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.