Kürbis schnitzen zu Halloween leicht gemacht

Das Kürbis schnitzen zu Halloween ist ein Brauch, der seinen Ursprung in Amerika findet. Die Kürbisköpfe dienten einst dazu, böse Geister zu verjagen. Doch auch hier zu Lande wird der Brauch inzwischen immer beliebter und Kürbisköpfe zieren nicht nur zu Halloween die deutschen Gärten sondern Sie sind auch eine schöne Dekoration für die Herbstzeit.


Kürbis

Im Folgenden finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung um kinderleicht einen schönen Kürbis zu schnitzen:


 Was ist beim Kauf des Kürbisses zu beachten?

Kaufen Sie einen Kürbis aus einem lokalen Geschäft oder Supermarkt ohne stark sichtbare Stellen wie Risse, Quetschungen oder Dellen, denn je weniger sichtbare Stellen, desto länger werden Sie Freude an dem Kürbis haben. Diejenigen Kürbissorten welche sich am besten dafür eignen, wären Rocket, Early Harvest oder Aspen. Beachten Sie weiterhin, dass Sie einen großen Kürbis wählen, denn die kleineren Kürbisse sind schwieriger auszuhöhlen und zu verzieren. Gerade beim Schnitzen der Gesichtszüge sind große Kürbisse von Vorteil.

Was wird benötigt?

Sie benötigen: Einen Löffel zum Aushöhlen des Kürbisses, ein Teppichmesser für die Verzierungen, Kerzen und ein Glas für das Licht im Inneren, Haarspray, Essig und gegebenenfalls einen wasserfesten Stift oder Lebensmittelfarbe.

Das Vorgehen

Zeichnen Sie auf der Oberseite einen Kreis um den Stiel des Kürbisses an der Stelle, wo sich die Öffnung später befinden soll. Am besten machen Sie die Öffnung sechs- oder achteckig, damit sich der Deckel später besser schließt. Schneiden Sie dann den Deckel mit einem Teppichmesser heraus. Stellen Sie dabei sicher, dass der Schnitt trichterförmig ist, so dass der Deckel später nicht in den Kürbis fallen kann. Den Stiel sollten Sie dabei unbedingt beibehalten um diesen als Griff beim Wechseln der Kerzen nutzen zu können.

Nun muss das Kürbisfleisch vom Deckel entfernt werden. Je trockener der Kürbis insgesamt ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich schnell Schimmel bildet. Auch das restliche Fruchtfleisch muss nun aus dem Kürbis entfernt werden. Verwenden Sie hierzu entweder einen herkömmlichen Löffel oder einen Eislöffel um das Innere des Kürbisses zu reinigen. Höhlen Sie den Kürbis genau so weit aus, dass am Ende eine nur noch 2cm Dicke Wand stehen bleibt. Danach können Sie den Kürbis zunächst mit etwas Küchenrolle auswischen und zusätzlich mit Essig ausspülen um ein zu schnelles Schimmeln und Faulen zu verhindern. Eine andere Möglichkeit wäre es, Sägemehl ins Innere des Kürbisses zu legen, welches die Feuchtigkeit aufsaugt. Für eine längere Haltbarkeit kann man zusätzlich den Kürbis von außen mit Haarspray besprühen.

Nun können Sie entweder frei Hand oder mittels Schablone ein Gesicht auf den Kürbis zeichnen. Danach können Sie das Gesicht vorsichtig mit einem Teppichmesser ausschnitzen. Sie können Ihren Kürbis weiterhin mit Lebensmittelfarbe dekorieren, Haare sowie Arme und Beine hinzufügen – ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Zum Schluss setzen Sie noch eine Kerze für die abendliche Beleuchtung in den Kürbis. Um die Kerze im Inneren vor Wind zu schützen, stellen Sie sie am besten in ein kleines Glas. Falls die Flamme schnell erlischt, müssen Sie gegebenenfalls noch kleine Löcher in den Deckel für eine bessere Luftzufuhr schnitzen.
Schon ist Ihre selbst gemachte Herbst- und Halloween Dekoration fertig.

 

 

Posted in News By

Aosom Blog